News

22.06.2016

Hamburg vertraut auf CommandX

Hamburg vertraut auf CommandX

Die Freie und Hansestadt Hamburg setzt in Zukunft als integrierte, aufeinander abgestimmte Gesamtlösung für Polizei und Feuerwehr einheitlich in allen Führungsebenen auf das Führungsunterstützungssystem CommandX von Eurocommand.

Im Rahmen einer zweitägigen Präsentation bei der Feuerwehr Hamburg bei der auch Anwendungsbeispiele abgearbeitet werden mussten, setzte sich CommandX gegen die Mitbewerber klar durch.

CommandX überzeugte und setzte sich deutlich unter Anderem durch folgende Alleinstellungsmerkmale ab:

- CommandX wurde auf dem neusten Microsoft .net Framework / WPF als reine 64bit Standardsoftware entwickelt und ist derzeit das modernste System auf dem Markt.

- Bedingt durch die vollständige Integration der ArcGIS Runtime verfügt CommandX als einziges System über eine bidirektionale 64bit Schnittstelle zu Esri und Portal for ArcGIS. Hierdurch kann direkt auf das Kartenmaterial und alle GIS-Layer live in beide Richtungen zwischen den Systemen zugegriffen werden.

- CommandX enthält als Führungssystem die aktuelle SDK von SMART Technologies zur Ansteuerung der interaktiven Systeme.

- CommandX umfasst alle notwendigen Module für die polizeiliche und nicht polizeiliche Gefahrenabwehr (Meldewesen, Einsatztagebuch, Ordnung des Raumes, Kräftemanagement, MANV-Modul, interaktive Lagedarstellung, AAO-Monitor, uvm.)

- Eurocommand ist Esri EDN (Entwicklungs-) und Gold-Partner - auf dieser Basis werden die Systeme in gegenseitiger Abstimmung kontinuierlich weiterentwickelt.

Unabhängig von der Präsentation bei der Feuerwehr erfolgte zudem eine Präsentation bei der Polizei. Der Senat der Stadt Hamburg hatte im Anschluss an die Präsentationen entschieden, dass gemeinsam für Polizei und Feuerwehr eine integrierte, aufeinander abgestimmte Systemlösung eingeführt werden soll. In dem Zusammenhang werden zudem interaktive Systeme eingeführt und die Medientechnik wird erneuert.

Den Zuschlag hat als Generalunternehmer für alle drei Projektbereiche Eurocommand erhalten. Insgesamt umfasst die Erstbeschaffung 580 Gleichzeitig-Lizenzen für die Polizei und 326 Gleichzeitig-Lizenzen für die Feuerwehr, 40 interaktive SMARTboards sowie Video- und Medientechnik für 25 Standorte. Das System soll zudem zukünftig weiter ausgebaut werden.

Alle Führungsebenen von Feuerwehr und Polizei in der Freien und Hansestadt Hamburg arbeiten damit künftig in den Führungsstufen A-D einheitlich mit CommandX. Hierzu gehören die Führungsstäbe der Polizei und alle Polizeiwachen mit Einsatzabschnittsführungen. Seitens der Feuerwehr arbeiten künftig alle Wachen der Berufsfeuerwehr mit CommandX; alle Wachen von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr werden zudem mit einem an das Einsatzleitsystem verbundenen CommandX.CommandX AAO-Monitor ausgestattet.

Mehrere Arbeitsplätze der Rettungsleitstelle, alle Arbeitsplätze der Technischen Einsatzleitungen, alle Befehlswagen, B-Dienst, A-Dienst, U-Dienst, ABC-Erkunder, OrgL-Rettungsdienst, das jeweils erste HLF an allen Wachen der Berufsfeuerwehr, alle KLF der Berufsfeuerwehr und das jeweils erste LF an allen Standorten der Freiwilligen Feuerwehr werden mit CommandX ausgestattet. Zur Vermeidung von doppelter Datenvorhaltung werden alle relevanten Einsatzdaten kontinuierlich direkt aus dem Einsatzleitsystem HELS über einen RESTful-Service an CommandX übergeben. Ein gemeinsamer Kommunikationsserver stellt den Datenaustausch zwischen den Standorten und den mobilen Einheiten sicher. Die Auswertung von Fahrzeuginformationen erfolgt über eine direkte Anbindung an das TETRA-Netz.

Die Befehlsstellen der Hamburger Polizei werden zusätzlich mit modernsten Video- und Bildsteuerungssytemen ausgestattet. Dabei kommen in den Stabs- und Führungsstellen moderne Videobildwände zur Visulisierung von Daten, Plänen und bewegten Videobildern zum Einsatz. Über das jeweilige medientechnische Steuerungssystem können die verschiedensten Bildquellen von Computer, Notebook oder anderen Video/Bildquellen flexibel auf diesen Videobildwänden angezeigt werden. Darüber hinaus werden alle Stabs- und Führungsstellen derart vernetzt, das künftig auch die Livebildübertragung in die einzelnen Stabs- und Führungsstellen in Echtzeit möglich wird.

Besonderen Wert legt Eurocommand dabei auf eine einfache und intuitive Bedienbarkeit, die durch den Einsatz von modernen Touchsteuerungsbildschirmen mit einer intuitiven selbsterklärenden Bedienoberfläche realisiert wird. Der Vorteil dieser Lösung ist, dass die Systeme ohne Einarbeitung oder Schulung leicht bedienbar sind. Als Hardware steuert SMART insgesamt 40 Geräte vom Typ kapp IQ 75 bei – sie sind halb Whiteboard, halb Ultra HD-Display – das aktuellste Produkt von SMART mit einer 4k-Auflösung. Dazu kommen zwei Bridget-Server, die die Verbindung zwischen den Geräten sicherstellen werden.

CommandX wird zukünftig auch bei allen geplanten Großereignissen eingesetzt, die auf die Hansestadt in naher Zukunft zukommen: Erstmals beim Länderspiel Deutschland-Tschechien im Oktober, danach auch beim OSZE-Treffen und beim G20-Gipfel im Sommer kommenden Jahres.


Video Stabssoftware Hamburg

Entscheiden Sie sich für Eurocommand und unsere starken Partner

esri
Wirtschaftsrat Deutschland
smart
Microsoft Partner Gold

© eurocommand 2015 · all rights  reserved  ·  impressum  · disclaimer · Datenschutz