Referenz

22.10.2022

Überblick behalten bei komplexen Lagen – leicht gemacht mit CommandX

Die besondere Herausforderung in der Führungsarbeit liegt darin, jederzeit den Überblick über das aktuelle Geschehen zu behalten. Ob komplexe oder unübersichtliche Lagen, entscheidend ist die Konzentration auf die Kernaufgabe: das Führen der taktischen Einheiten und das Treffen von Entscheidungen.

Und genau darum ging es bei einer Anwenderschulung der Technischen Einsatzleitung des Landkreises Friesland: Einsätze mit CommandX im Zusammenspiel der einzelnen Module abzuarbeiten und dabei nichts aus den Augen zu verlieren.

Bereits Anfang des Jahres wurden die ersten Anwender in remote in einer ersten Abendschulung in die Grundfunktionen von CommandX eingewiesen. Im Oktober wurden die Mitglieder der TEL Friesland in einer Präsenzveranstaltung in dem Aufbau, der Bedienung, der Funktionsweise sowie dem Zusammenspiel der einzelnen Module geschult.

Bei praktischen Beispielen und Übungen ging es darum, nach Alarmierung der Einsatzkräfte Einsatzabschnitte sowie Bereitstellungsräume einzurichten. Hierzu wurde das Modul „Ordnung des Raumes“ vorgestellt und gezeigt, wie dort verfügbare Einsatzmittel strukturiert und den einzelnen Abschnitten zugefügt werden.

Teilnehmer der TEL Friesland

Als Grundlage zur Disponierung der Einsatzkräfte dient hier das Modul „Kräftemanagement“, wo alle eingesetzten und zur Verfügung stehenden Kräfte aufgeführt werden und die gesamte Kräfte- und Einsatzmittelverwaltung stattfindet.

Für eine vollumfängliche Lagedarstellung und Verdeutlichung der räumlichen Zusammenhänge wurde das umfangreiche Kartenmaterial im Lagedarstellungsmodul von CommandX eingesetzt.

Hierüber hatte man sofort einen klaren Überblick über die aktuellen Einsatzabschnitte und Einsatzschwerpunkte. Sämtliche eingesetzte Kräfte werden mittels der taktischen Zeichen der DV102 dargestellt.

Stefan Eilers als ehrenamtlicher Funktionsträger (Leiter der TEL Friesland) freut sich: „Die Schulung hat mir wieder einmal gezeigt, dass wir mit dem Programm zukunftsweisend arbeiten können, von der kleinen Einsatzlage bis in die Abwicklung einer Großschadenslage. Es baut sich alles aufeinander auf und die Bedienung des Programms ist einfach. Wichtig ist eine gute Stammdatenpflege.“

Die Teilnehmer waren hochmotiviert und zufrieden mit der Schulung, was zum Fazit führte: Eine engagierte TEL, die den Tag auch für unseren Dozenten interessant gestaltet hat.

Sie möchten wissen, welche Schulungs- und Übungsmöglichkeiten über die Eurocommand Academy für Ihre Organisation möglich sind? Melden Sie sich bei uns, wir beraten Sie gerne und stellen gerne ein Programm für Sie zusammen.